Menü Schließen

Wofür nutze ich Hypnose?

Hypnose Coaching

Ein Hypnotiseur arbeitet mit dem Unterbewusstsein des Klienten.
Das hat den Vorteil, dass der kognitive rationale Verstand in einer Trance weniger aktiv ist und damit ein direkter Weg zu dem Unterbewusstsein und damit auch zu der emotionalen Ebene des Klienten leichter möglich ist.

Hypnose hilft bei Vielem.
Aber vieles, was angeblich mit Hypnose möglich ist, stammt aus der Hollywood Welt der schlechten Filme und der Welt der Romane.

Ich habe hier einmal einige Themenfelder aufgezeigt, bei denen ich die Hypnose nutze:

  • Beseitigung von Blockaden
  • Stärkung des Selbstbewusstseins 
  • Verbesserung der Selbstwahrnehmung 
  • Rauchentwöhnung 
  • Aktivierung der Gesundheit
  • Beseitigung von Einschlafproblemen

Die kompliziertere Themen

Komplizierte Themen stehen immer in einem größeren Gesamtzusammenhang und haben viele unterschiedliche – aber  rational erfassbare Einflussfaktoren.

Die komplizierteren Themen setzen ein größeres Maß an Kenntnissen voraus und sind kaum ohne Wissen und einer gewissen Erfahrung in anderen Themenfeldern sinnvoll zu bearbeiten. Eine Ausbildung als Hypnotiseur unterstützt die Arbeit im Coaching. 

Die Hypnose wird hier zu einem Werkzeug, das dabei hilft die Ressourcen des Klienten zu erkennen oder versteckte Ängste und Blockaden zu überwinden. Aber auch, um die von Klienten gewünschten Ziele tief im Unterbewustsein zu verankern.
Aber sie ist nur eines von vielen Werkzeugen, Methoden, Vorgehensweisen, die Dich bei der Erreichung Deiner Ziele unterstützen.

Einen Businessplan zu erstellen, ein Unternehmen gründen oder das Überwinden von Lampenfieber, ist nur mit Hypnose kaum zu erreichen. Für die Planung, Steuerung und Führung von klassischen Projekte ist Hypnose wenig hilfreich. Auch Konflikte zwischen Kollegen oder Probleme innerhalb eines agil arbeitenden Teams können vielleicht in einzelnen Bereichen mit Hypnose unterstützt werden. Aber Hypnose alleine wird hier kaum ausreichen.

Das einzige was hilft, ist Fachwissen und Erfahrung in diesem Fachgebiet.

Ich arbeite seit 1995 als Business Trainer und Berater, mit dem Schwerpunkt auf Projektmanagement und habe hier viele Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Projekte, Verbesserung der Unternehmensprozesse und der Weiterentwicklung der Führungskräfte und Team geholfen und Projektleiter bei ihrer Arbeit unterstützt.

Die komplexen Themen

Komplex wird es immer, wenn keine sachlogischen Zusammenhänge erkennbar sind oder wenn zu viele unbekannte Einflussfaktoren bestehen. Immer dann, wenn eine unbekannte Zahl an Möglichkeiten mit einer unbestimmten Menge an Handlungsalternativen zu einem Ergebnis führen kann, das wir selber noch nicht kennen.

Es ist die Frage, der persönlichen Zukunft, der persönlichen Ängste, des Seins und des Selbstbewusstseins. Aber auch die Fragen der medizinisch nicht erklärbaren Erkrankungen und der Beziehungen zwischen Menschen und dem Menschen mit sich selbst.

Den Themen, die sich zwischen Philosophie, Glauben und Psychologie bewegen. Und bei denen wir Entscheidungen treffen müssen, die wirtschaftlich tragfähig, persönlich sinn- und glückgebend und auch noch sozial anerkannt sein müssen.

Hier gibt es selten einmal eine einzige Wahrheit oder ein eindeutiges Schwarz oder Weiß.
Was hilft ist ein unvoreingenommener Gesprächspartner, die Dir hilft Alternativen und Deine eigenen Ressourcen zu entwickeln, rational und emotional zu bewerten und dann die für Dich richtigen und richtungsweisenden Entscheidungen zu treffen.

Vieles, in dem Dein rationaler Verstand unklar ist, ist für Dein Unterbewusstsein klar. Und hier ist die Hypnose neben einer rationalen Analyse der Abwägung der Alternativen ein guter Weg um zusätzlich eine Entscheidungsunterstützung zu bekommen.
Die Hypnose dient hier der Analyse und der Lösungsfindung. Aber nicht dazu eine bestimmte Entscheidung von außen zu suggerieren. Sie ist ein Instrument der Erkenntnisgewinnung. Eines von vielen, das uns zur Verfügung steht.
Die Hypnose wird zu einem interaktiven Prozess zwischen Deinem Unterbewusstsein, Dir und dem Hypnotiseur. Das funktioniert natürlich nur, wenn Du in Trance mit mir kommunizierst.
Am erfolgversprechendsten ist es diese Hypnosesitzung aufzuzeichnen und anschließend zu besprechen.

 

Hypnose ist hier nur ein Teil. Andere Teile sind philosophische Gespräche, rationale Analysen und Bewertungen von Alternativen. Und das durchaus unter Nutzung von kognitiven Methoden der Verhaltenstherapie.